Fleischleistungskontrolle Frühjahr 2019

Die Wiegungen werden durchgeführt

 

Noch im März startet der Landeskontrollverband Tirol mit den Wiegungen für die Fleischleistungskontrolle Frühjahr 2019. Es werden alle Tiere zwischen 90. und 500. Lebenstag gewogen. Wichtig ist, dass nur jene Formulare für die Erhebung der Daten verwendet werden, welche den Betrieben per Post zugeschickt wurden.

Neue Abgangsursachen:

Für die Erfassung der "Beobachtungen, Diagnosen, Abgänge und Abgangsursachen aller Tiere am Betrieb" gibt es zwei neue Abgangsursachen, die auf dem Formular eingetragen werden können: 11 Tierverhalten in der Herde, 13 Verletzung.

Trächtigkeitsuntersuchung über die Milch auch für Mutterkuhbetriebe

Trächtigkeitsuntersuchung über die Milch wird von den LKV Mitgliedern regelmäßig genutzt. Mutterkuhbetriebe können die Trächtigkeitsuntersuchung auch als Privatprobe jederzeit an die Prüfstelle Labor Rotholz zur Untersuchung übermitteln.

Die Probeflaschen für die Untersuchung sind in der Prüf-und Inspektionsstelle Labor Rotholz erhältlich bzw. können beim zuständigen Zuchtwart abgeholt werden.

Die Probe wird vom Landwirt gezogen und in die Prüfstelle Labor Rotholz geschickt. Wichtig ist, dass ein Probenbegleitschein für Privatproben ausgefüllt und mit ins Labor geschickt wird. Das Ergebnis wird dem Landwirt über SMS mitgeteilt.

Kosten: € 7,- pro Untersuchung

Gibt es Fragen bezüglich der Durchführung der Fleischleistungskontrolle/Wiegungen oder zur Trächtigkeitsuntersuchung über Milch, können Sie sich gerne und jederzeit beim zuständigen Zuchtwart melden.

Hier geht es zu den Probenbegleitscheinen:

https://lkv-tirol.at/Formulare/ProbenbegleitscheinTUprivat_2018_Khe_und_Ziegen.pdf

 


Landeskontrollverband Tirol Brixnerstraße 1. 6020 Innsbruck Telefon: +43 5 9292 1851 lkv@lk-tirol.at Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr

powered by webEdition CMS