Klassifizierungsdienst

Qualitätssicherung der Tiroler Lebensmittel

Die Klassifizierungsdienste der jeweiligen Bundesländer sind in der Österreichischen Fleischkontrolle Ges.m.b.H, kurz ÖFK, zusammengeschlossen. Seit 06. September 2006 ist die ÖFK mit den Außenstellen in Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg als Überwachungsstelle nach ÖNORM ISO/IEC 17020 akkreditiert.





Im Detail heißt das, dass die gesamten Arbeitsabläufe am Schlachthof (Klassifizierung) und im Büro (Verwaltungsorganisation) durch Sachverständige des Wirtschaftsministeriums auf 100 % Nachvollziehbarkeit überprüft werden.



Der Landeskontrollverband Tirol führt die Klassifizierung (Einteilung in Fleischigkeitsklassen nach EUROP Schema und Fettgewebeklassen 1-5) in Tirol durch. Die Klassifizierung bildet die Grundlage für die Qualitätsbezahlung der Schlachtkörper.



Anzahl der durch den Klassifizierungsdienst Tirol klassifizierten Tiere 2018:

Rinder/Kälber

13.027

Schweine

13.610

Schafe/ Lämmer

4.868

Ziegen/ Kitze

624

Summe 32.129







Klassifizierung in Österreich Broschüre



Homepage der ÖFK









Ansprechpartner


Landeskontrollverband Tirol Brixnerstraße 1. 6020 Innsbruck Telefon: +43 5 9292 1851 lkv@lk-tirol.at Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr Freitag 7.30 bis 12.00 Uhr

powered by webEdition CMS