Fleischleistungskontrolle Schafe

Der Landeskontrollverband Tirol führt in Tirol und Vorarlberg die Fleischleistungskontrolle bei Schafen durch

Landeskontrollverband Tirol Fleischleistungskontrolle Schafe

Messungen mittels Ultraschall




Diese Tätigkeit wird in Tirol und Vorarlberg von Magnus Siehs durchgeführt, mittels Ultraschallmessung wird die Höhe und Ausformung des Kotelett und dessen Fettabdeckung bei Fleischschafrassen bestimmet und mit Hilfe eines Auswertungsprogramms, ein Index berechnet. Dieser Index ist Vorrausetzung um in das Herdebuch der Fleischrassen aufgenommen zu werden.



Die Tiere werden mit einem Lebendgewicht von 30 bis 50 kg zur Fleischleistungsprüfung vorgestellt. Bei dieser Kontrolle werden Lebensnummer, Geschlecht, Einling oder Mehrling und Gewicht erhoben. Eine Handbreite hinter dem Rippenbogen wird die Wolle geteilt, der Ultraschallkopf angesetzt und das Kotelett geschallt. Zum Abschluss der Prüfung wird das Tier in den Kriterien Schulter, Rücken und Keule mit einem 9 Punktsystem Bewertet.



Die Bilder vom Ultraschallgerät werden mit einem Programm an 2 Stellen mit je 3 Punkten vermessen und mit der Lebensnummer des Tieres gespeichert, damit sind die Voraussetzungen geschaffen um mittels des Programmes „Echo-User“ den Index für die Tiere zu errechnen.

2019 wurden auf 8 Betrieben 113 Schafe gemessen.




Landeskontrollverband Tirol

Brixnerstraße 1. 6020 Innsbruck

Telefon: +43 5 9292 1851

lkv@lk-tirol.at

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr

powered by webEdition CMS