Klassifizierungsdienst

Qualitätssicherung der Tiroler Lebensmittel


Die Klassifizierungsdienste der jeweiligen Bundesländer sind in der Österreichischen Fleischkontrolle Ges.m.b.H, kurz ÖFK, zusammengeschlossen. Seit 06. September 2006 ist die ÖFK mit den Außenstellen in Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg als Überwachungsstelle nach ÖNORM ISO/IEC 17020 akkreditiert.

Im Detail heißt das, dass die gesamten Arbeitsabläufe am Schlachthof (Klassifizierung) und im Büro (Verwaltungsorganisation) durch Sachverständige des Wirtschaftsministeriums auf 100 % Nachvollziehbarkeit überprüft werden.

Der Landeskontrollverband Tirol führt die Klassifizierung (Einteilung in Fleischigkeitsklassen nach EUROP Schema und Fettgewebeklassen 1-5) in Tirol durch. Die Klassifizierung bildet die Grundlage für die Qualitätsbezahlung der Schlachtkörper.

Anzahl der durch den Klassifizierungsdienst Tirol klassifizierten Tiere 2022:

Rinder/Kälber: 17.312
Schweine: 14.372
Schafe/ Lämmer: 5.545
Ziegen/ Kitze: 322
Summe 37.551

Klassifizierung in Österreich Broschüre

Homepage der ÖFK

weitersagen

Volltextsuche

Landeskontrollverband Tirol

Montag bis Donnerstag
8-12 und 13-16 Uhr
Freitag 8-12 Uhr

Brixnerstraße 1
6020 Innsbruck
Telefon: +43 5 9292 1851

email

Prüfstelle Labor Rotholz

Montag bis Freitag 7-15:30 Uhr

Rotholz 50
6200 Strass im Zillertal
Telefon: +43 52 44 62 324

email

RDV Portal

Unser Online-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, sämtliche wichtige Daten zu Ihren Tieren abzurufen. Nutzen Sie diese Möglichkeit zum modernen Herdenmanagement.

mein Betrieb

RDV-Mobil

Für Tiroler Betriebe besteht die Möglichkeit die Freischaltung der RDV-Mobil App mittels Onlineformular zu beantragen.

Formular

LKV - Partner für das HerdenmanagementImpressumDatenschutzLinksArchiv

powered by webEdition CMS